Lichttechnische Gutachten

Lichttechnische Gutachten

Im Rahmen eines verkehrsunfallanalytischen Gutachtens kann es erforderlich werden, detaillierte Untersuchungen zur Erkennbarkeit von Hindernissen oder Personen auf der Fahrbahn durchzuführen.

Im Rahmen derartiger lichttechnischer Gutachten werden Messungen am Unfallort, bei vergleichbaren Verkehrssituationen, durchgeführt. Die Ergebnisse von Leuchtdichtemessungen – die eine Berechnung des Kontrastes zulassen – dienen als Grundlage für die Beurteilung der Erkennbarkeit von Fußgängern oder Objekten.

Bei derartigen Messungen werden objektive Daten erhoben. Diese Messungen müssen häufig durch Probandenversuche mit einer subjektiven Beurteilung der Erkennbarkeit ergänzt werden.

Insbesondere Versuche mit nicht vorbereiteten Probanden liefern dem Sachverständigen Ergebnisse, die mit der realen Unfallsituation gut vergleichbar sind.