Unfallrekonstruktion

Unfallrekonstruktion

Verkehrsunfallaufnahme, -rekonstruktion und -analyse

Die Erstellung verkehrsunfallanalytischer Gutachten dient dazu, Unfallabläufe zu analysieren, den Unfallhergang zu rekonstruieren und die Unfallursachen festzustellen.

Bei einer Beauftragung sofort nach einem Unfallereignis werden die Spuren auf der Fahrbahn und an den Fahrzeugen sowie weitere Anknüpfungstatsachen zur Rekonstruktion des Unfalles in einem unmittelbaren zeitlichen Zusammenhang mit dem Unfallgeschehen gesichert.

Anhand der gesicherten Spuren auf der Fahrbahn, der Fahrzeugendstellungen, den Schadensbildern und weiterer technischer Anknüpfungstatsachen werden die Lage des Kollisionsortes, die Fahrzeugbewegungen vor und nach der Kollision, die Einfahrrichtungen der Fahrzeuge und der weiteren Unfallbeteiligten sowie die Geschwindigkeiten ermittelt.

Neben der Beweissicherung und der fachlichen Erörterung der Rekonstruktionsergebnisse dient das Gutachten zur allgemein verständlichen Darstellung der Unfallabläufe und der zugrunde liegenden mathematischen und physikalischen Zusammenhänge. So werden komplexe Unfallabläufe für Juristen und technische Laien nachvollziehbar und verständlich.

Die Ergebnisse eines verkehrsunfallanalytischen Gutachtens können dann Grundlage für rechtliche Entscheidungsfindungen im Rahmen von Straf- oder Zivilprozessen sowie in der Schadensregulierung seitens der Versicherer werden